Notice: Trying to access array offset on value of type null in /home/sites/site100004036/web/index.php on line 155
Hankook Taekwondo

Taekwondo Meister-Poomse

Koryo

Philosophische Bedeutung der Form Poomse Koryo

Koryo wird die alte mächtige koreanische Dynastie von 918-1392 n. Chr. genannt, die sich tapfer gegen die Mongolen verteidigte. Korea wurde nach dem Namen dieses Königshauses benannt. Die Poomse Koryo spiegelt in der Bewegung und die Haltung des Koryovolkes wider: mit Überzeugung und starkem Willen dem mächtigen Feind entgegenzutreten.


Kumgang

Philosophische Bedeutung der Form Poomse Kumgang

Kumgang bedeutet: zu fest, um zerbrochen zu werden. Der schönste Berg Koreas heißt Kumgang-san. Der Poomse Kumgang basiert auf geistiger Kraft und ist mit der Erhabenheit der Berge und der Härte der Diamanten vergleichbar. Die Reinheit der Eigenschaft oder des betreffenden Gegenstandes.


Taebaek

Philosophische Bedeutung der Form Poomse Taebaek

Taebaek hei√üt der gro√üe und heilige Berg und repr√§sentiert das Taebaek Gebirge wo Tang-gun, der Vater der Koreanischen Nation, Korea gr√ľndete. Taebaek wird auch die Plazenta Koreas genannt. Die Strenge, Entschlossenheit und der Geist dieses Berges soll in der Form zu sp√ľren sein.


Pyongwon

Philosophische Bedeutung der Form Poomse Pyongwon

Pyongwon hei√üt soviel wie weites Moorland, eine Ebene. Der Anblick einer gro√üen offenen Ebene erf√ľllt uns mit Zuversicht. Die endlose Weite vermittelt dem Betrachter das Gef√ľhl majest√§tischer Freiheit und Erhabenheit - ein Gef√ľhl, das sich von dem im Gebirge oder auf See unterscheidet. Pyongwon symbolisiert den Ursprung des menschlichen Lebens und die Mutter der Evolution. Pyongwon lehrt uns die Bedeutung von Frieden und Harmonie.


Sipjin

Philosophische Bedeutung der Form Poomse Sipjin

Sipjin repräsentiert die ältesten lebenden Dinge:
Die Ziffer ZEHN, die Verk√∂rperung des Dezimalssystems, entspricht der Zahl der menschlichen Finger, mit deren Hilfe der Anfang des Rechnens entstand. Die Sonne, das Wasser, die Steine, die B√§ume, das Kraut der ewigen Jugend, Schildkr√∂te, Kranich und der Hirsch. In der Form Sipjin tauchen diese Dinge in den verschiedenen Bewegungen auf. Es symbolisiert die endlose Entwicklung der Natur wof√ľr auch die Zahl Zehn steht.


Jitae

Philosophische Bedeutung der Form Poomse Jitae

Jitae bedeutet, daß die Erde ein Ort ist, wo alles Lebende Frieden finden kann.
Jitae symbolisiert den Wunsch nach diesem Frieden. Der Bewegungsablauf von Jitae zeigt den Wunsch des Menschen nach Leben und den √úberlebenskampf selbst. Schnelle Bewegungen, welche von bedingungslos richtigem Krafteinsatz und im Training gest√§hlter Muskulatur bestimmt werden, paaren sich mit langsamen Konzentrationsphasen. Die Bewegungen vermitteln auf diese Weise einen Einblick in die von au√üen nicht sichtbare m√∂gliche Kraftentfaltung des Ausf√ľhrenden.


Chongwon

Philosophische Bedeutung der Form Poomse Chongwon

Repräsentiert und symbolisiert den Himmel.
In der Koreanischen Mythologie ist der Himmel der Ursprung allen Lebens und wird deshalb seit jeher bewundert. Das Zeichen und die Bewegungen repräsentierten die Verbindung zwischen den Menschen und dem Himmel und sind einerseits von ruhiger Frömmigkeit, aber anderseits von immenser Spannkraft durchdrungen. Vergleichbar etwa mit der Ruhe eines andächtigen Betrachters des Himmels oder der kraftvollen Vitalität eines in den Himmel aufsteigenden Adlers.


Hansu

Philosophische Bedeutung der Form Poomse Hansu

Wasser wird als der Ursprung des Lebens angesehen.
Wasser ist die Quelle aller Lebewesen unserer Erde. Wasser kann man weder schneiden noch aufhalten, diese Anpassungsfähigkeit findet man in den Techniken von Hansu wieder. Ihre Bewegungen sind kraftvoll fließend, sowie unaufhaltsam und betonen die Vielfalt wie auch die Anpassungsfähigkeit des Taekwondo.


Ilyo

Philosophische Bedeutung der Form Poomse Ilyo

Illo bedeutet die Einheit von Körper und Geist.
Diese entg√ľltige Einheit zwischen K√∂rper und Geist ist das eigentliche Ziel des Taekwondo, das sich zur Aufgabe gesetzt hat, diesen Zustand Illo zu suchen. Der Buddismus nennt diesen Zustand, in welchen die Tr√§gheit des eigenen Ichs √ľberwunden werden kann, Nirvana. In der Tat verfolgt Taekwondo als Endziel eine Disziplin, bei der mit konzentrierter Aufmerksamkeit bei jeder Bewegung alle weltlichen Gedanken und Dinge abgesch√ľttelt werden. Diesen Tatsachen entsprechend wurde f√ľr das Diagramm der Poomse Illo das heilige Zeichen der Buddistischen M√∂nche gew√§hlt. Ihre Bewegungen erfordern h√∂chste Konzentration und vermitteln den Eindruck h√∂chster Reife und Vollkommenheit.
Die Poomse Ilyo ist die Zusammenfassung einer Reihe von Bewegungen, die von Won-Hyo, einem Buddistischen Hohen Priester der Silla-Dynastie, √ľberliefert sind.